Messanleitung

Montage in der Glasleiste (Fensterfalz)

Das Plissee wird direkt vor der Glasscheibe in der Glasleiste festgeschraubt.

Sie messen an mehreren Stellen (wegen evtl. Maßtoleranzen) die Breite und Höhe am Übergang von Dichtung zur Glasleiste (Holz, Kunststoff oder Alu). Bitte beachten Sie, dass Sie von der kleinsten gemessenen Breite 4-5 mm abziehen, damit die Anlage seitlich nicht schleift. Bei der Länge wird nichts abgezogen, hier nehmen Sie bitte den größten gemessenen Wert. Eine Glasleistentiefe von 25 mm ist optimal, sie sollte jedoch mind. 15-17 mm tief sein. Bei schrägen Glasleisten messen Sie bitte wie oben beschrieben. Hat Ihre Glasleiste eine Tiefe von mehr als 20 mm, dann ziehen Sie vom gemessenen Breitenmaß nichts mehr ab.
Bei der Montage eines Plissees an Fenstern mit Wärmeschutzverglasung sollte ein Mindestabstand zwischen Scheibe und Plissee von 5 mm eingehalten werden. Deshalb empfehlen wir für diese Fenster nicht von der optimalen Glasleistentiefe abzuweichen.

Montage auf dem Fensterflügel

Das Plissee wird auf dem Fensterflügelrahmen befestigt. Dies erfolgt entweder mit Winkeln zum Aufschrauben oder bohrfrei mit Klemmträgern.

mit Winkeln zum Aufschrauben:
Bei der Länge messen Sie etwa von Mitte Fensterflügelrahmen oben bis Mitte Fensterflügelrahmen unten. Der Überstand zum Glasausschnitt sollte mindestens 2-3 cm betragen. Die max. Länge, die Sie wählen dürfen, ist die Höhe des Fensterflügels. Dann werden die Winkel bündig mit der Fensterflügeloberkante und bündig mit der Fensterflügelunterkante befestigt. Bei der Breite messen Sie so, dass das Plissee rechts und links jeweils etwa 1-3 cm breiter ist als die Fensterscheibe, wobei Sie auf den Fenstergriff und andere Erhebungen achten müssen. Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Öffnen des Fensterflügels seitlich zur Fensternische genügend Platz für das Plissee vorhanden sein muss, damit Sie Ihr Fenster ungehindert öffnen können.

Montage mit Glasleistenwinkeln zum Aufschrauben auf die Glasleiste (Fensterfalz):
Für diese Montageart messen Sie Breite und Höhe am Übergang der Glasleiste zum Fensterflügel (Eckpunkte der Glasleiste). Geben Sie bei der Breite zum gemessenen Maß bitte einen Zuschlag von 5mm hinzu, dies ist die Bestellbreite. Bei der Höhe ziehen Sie bitte von dem gemessenen Maß 5mm ab, dies ist die Bestellhöhe. Bitte beachten Sie das Foto der Halterung im Bestellvorgang bei Auswahl der Montageart. Sie sehen dort genau die Kante, an der der Halter befestigt.

bohrfreie Montage mit Klemmträgern:
Die Länge messen Sie von Oberkante Fensterflügel bis Unterkante Fensterflügel. Bei der Breite messen Sie so, dass das Plissee rechts und links jeweils etwa 1-3 cm breiter ist als die Glasscheibe, so dass seitlich das Plissee über den Glasausschnitt/Glasleiste übersteht und keine Schlitze vorhanden sind. Bitte achten Sie dabei auf den Fenstergriff und andere Erhebungen, damit diese nicht bei der Bewegung des Plissees stören. Grundvoraussetzung für die Klemmträgermontage ist, dass Ihre Fenster geöffnet werden können und dass oberhalb und unterhalb des Flügels genügend Platz für die Montage der Klemmträger vorhanden ist, mind. 20 mm. Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Öffnen des Fensterflügels seitlich zur Fensternische genügend Platz für die Klemmträger vorhanden sein muss, damit Sie Ihr Fenster ungehindert öffnen können.
Der Schenkel des Klemmträgers ist verstellbar (10-20 mm). In diesem Bereich muss die Dicke Ihres Fensterflügels sein, damit der Klemmträger befestigt werden kann. Achten Sie bitte auch auf den Dreh-Kipp-Mechanismus Ihres Fensters, dass dieser beim Einhängen des Klemmträgers nicht stört.

Allgemeine Hinweise